Regisseur Senzow schreibt in russischer Haft Testament