Rohr gebrochen: Halb Bayreuth ohne Trinkwasser

Bayreuth (dpa) - Bei vielen Bürgern in Bayreuth kommt seit Samstagmorgen kein Trinkwasser mehr aus der Leitung. Ursache ist ein Rohrbruch. In der Nibelungenstraße war eine Hauptleitung geborsten, worauf sich im Hochbehälter automatisch eine große Schutzklappe schloss. «Dadurch wird der Druck aus den Leitungen genommen und der Behälter läuft nicht leer», sagte ein Pressesprecher der Stadtwerke Bayreuth. Die halbe Stadt sei bis auf Weiteres ohne Trinkwasser. Wann wieder Wasser in die Leitungen fließt, war am Vormittag nicht abzusehen.