Rollstuhlfahrer mit 2,5 Promille in Plauen unterwegs

Plauen (dpa) - Ein völlig betrunkener Rollstuhlfahrer ist in Plauen in Sachsen aus dem Verkehr gezogen worden. Wie die Polizei in der Nacht mitteilte, hatte zunächst der Akku seines Elektro-Rollstuhls am Maifeiertag schlapp gemacht. Der Mann konnte nicht weiter, ein Zeuge wählte den Notruf. Als die Polizei vorfuhr, bemerkten die Beamten ziemlich schnell, dass der 64-Jährige noch ein ganz anderes Problem hatte: Der Rollstuhlfahrer war stark betrunken. Ein Test ergab 2,5 Promille. Als nächstes fuhr dann ein Rettungswagen vor.