Schlepperbande wegen moderner Sklaverei verurteilt

Birmingham (dpa) - Acht Mitglieder einer polnischen Schlepperbande sind in Großbritannien wegen moderner Sklaverei zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Die fünf Männer und drei Frauen sollen jahrelang Hunderte ihrer Landsleute unter falschen Versprechungen ins englische Birmingham gelockt und dort zur Arbeit als Erntehelfer oder auf Baustellen gezwungen haben. Es könnte sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft um den größten Fall dieser Art in Europa handeln. Die bis zu 400 Opfer bekamen oft nur abgelaufene Lebensmittel zu essen und lebten teilweise ohne Toilette auf engstem Raum.