Schütze tötet zwölf Menschen

Virginia Beach (dpa) - Ein städtischer Angestellter im US-Ostküstenort Virginia Beach hat bei einem Massaker elf Kollegen und einen Auftragnehmer erschossen. Nach einem langen Schusswechsel hätten Polizisten schließlich den bewaffneten Einzeltäter erschossen, sagte der örtliche Polizeichef Jim Cervera. Mehrere Menschen seien verletzt worden, als der Mann in einem Gebäude der Stadtverwaltung das Feuer eröffnete. Am Tag nach dem Massaker gewann die in solchen Fällen in den USA übliche Debatte um strengere Waffengesetze wieder an Fahrt.