ProContraStäblerSchenk
Die PZ-Redakteure Christoph Stäbler und Michael Schenk vertreten unterschiedliche Standpunkte zu dem möglicherweise näherkommenden Brexit.   Foto: Meyer

Soll die EU die Brexit-Verschiebung ablehnen? Das sagen zwei PZ-Redakteure dazu

Nach dem poitischen Tauziehen ist nun ein Treffen zwischen dem Britischen Premierminister Boris Johnson und EU-Kommissionschef Jean Claude Juncker in Planung. Das schürt Spekulationen über eine Annäherung zwischen London und Brüssel. Doch ist die Hoffnung auf einen möglichen Brexit-Deal überhaupt sinnvoll oder ist es Zeit für den metaphorischen Strich unter die Rechnung?

PRO: Christoph Stäbler, Redaktionsmitglied

Genug ist Genug. Die Europäische Union muss in der Brexit-Debatte klare Kante zeigen und den Ausstieg endlich über die Bühne bringen. Eine andauernde Verschiebung des Austrittes hält die Briten keinesfalls in der EU – es ist dieser Tage ein

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?