titel2
Ein Streit unter Autofahrern ist in Illingen eskaliert. Ein Unbekannter gab mehrere Schüsse aus einer scharfen Waffe ab. 
titel
Ein Teil der Vaihinger Straße in Illingen ist abgesperrt. Die Spurensicherung der Polizei hat dort nach Hinweisen auf Schüsse gesucht. 

Streit unter Autofahrern endet mit scharfen Schüssen in Illingen

Illingen. Wer in diesen Tagen die Auseinandersetzungen zwischen Rasern, Nötigern, Vorfahrtnehmern und Parkplatzreservierern mitbekommt, könnte sich in die Zeiten des Faustrechts zurückversetzt fühlen. Der Stärkere hat Vorfahrt. So richtig kriminell wird es dann, wenn nicht nur die Fäuste, sondern auch die Kugeln fliegen. So gab es in der Nacht auf Mittwoch in Illingen eine Schießerei, bei der wohl ein Streit unter Autofahrern die Ursache war. 

Zum Glück wurde niemand verletzt, auch wenn ein Projektil im Schlafzimmer eines Unbeteiligten gelandet sein soll. Die Schüsse stammen aus einer scharfen Waffe und hätten somit unter Umständen auch tödlich sein können.

IMG_9457
Bildergalerie

Nächtliche Schießerei in Illingen nach Streit unter Autofahrern

SchreckschusswaffeStreit unter Autofahrern in Kornwestheim

In die folgenden Fahndungsmaßnahmen waren neben den Beamten des Kriminaldauerdienstes insgesamt 16 Streifenwagen-Besatzungen eingebunden. Vorsorglich wurde der betroffene Bereich in der Vaihinger Straße von der Polizei abgesperrt. Dort laufen noch immer Maßnahmen der Kriminaltechnik zur Spurensicherung.

Weitere Ermittlungen des Kriminalkommissariats Pforzheim haben inzwischen ergeben, dass drei Personen aus Illingen mit dem Geschehen in Verbindung zu bringen sind. Sie gaben an, zuvor in einem roten Kleinwagen von Pforzheim nach Illingen unterwegs gewesen zu sein. Bereits gegen 23 Uhr sei es an einer Ampel auf der Wilferdinger Höhe zum Kontakt mit den Insassen eines schwarzen Porsches (zwei Männern und einer Frau) gekommen. Der Porsche sei dem Trio im Kleinwagen zunächst über die Autobahn bis nach Illingen auf den an der B10 gelegenen Lidl-Parkplatz gefolgt, wo sich der Streit offenbar fortgesetzt habe.

Schließlich habe sich das Geschehen in die Vaihinger Straße verlagert, wo dann eine männliche Person mehrere Schüsse abgegeben habe. Der Schütze war anscheinend in Begleitung der Porsche-Insassen.

Das Kriminalkommissariat und die Staatsanwaltschaft Pforzheim ermitteln wegen der noch völlig im Dunkeln liegenden Motivation des Schützen. Inzwischen wurde zur Klärung der genauen Umstände die Ermittlungsgruppe "Turbo" eingerichtet.

Die Ermittlungsbehörden bitten um Zeugenhinweise. Insbesondere werden Hinweisgeber zu den Geschehen auf der Wilferdinger Höhe in Pforzheim sowie auf dem Lidl-Parkplatz in Illingen gesucht. Wer hierzu, aber auch im Zusammenhang mit den Schüssen an der Vaihinger Straße, sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter Telefon (0721) 939-5555 zu melden.

Die Schüsse wecken bei vielen Illingern wohl sofort Erinnerungen an die Schüsse vom Juli 2016, als ein 64-jähriger Mann durch die Haustüre auf seine Ehefrau geschossen hat. Er wurde später vor Gericht wegen versuchten Totschlags zu einer viereinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt.

Mehr zum Thema „Schüsse in Illingen“:

Schüsse auf Ehefrau durch die Haustür in Illingen - Mehrjährige Haftstrafe

Vorfahrt genommen: 18-Jähriger schießt nach Rangelei unter Autofahrern