Sturmfront über den USA - viele Tote

Washington (dpa) - Eine massive Sturmfront hat auf ihrem Weg durch den Süden der USA eine Schneise von Tod und Verwüstung hinterlassen. Durch Sturmböen, Sturzfluten, und Tornados starben in Texas und dem angrenzenden Louisiana nach Medienberichten mindestens acht Menschen, unter ihnen drei Kinder. Die Schlechtwetterfront bewegt sich in nordöstlicher Richtung weiter, auch New York und die Hauptstadt Washington richten sich darauf ein. Die Bewohner von Alabama wurden von den Wetterdiensten vor Tornados inmitten von Regengüssen gewarnt.