Tarifverhandlungen für öffentlichen Dienst gehen weiter

Potsdam (dpa) - Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder werden heute in Potsdam fortgesetzt. Zum Auftakt der wohl entscheidenden Verhandlungsrunde hatte es noch keine Annäherungen zwischen den Gewerkschaften und der Tarifgemeinschaft deutscher Länder gegeben. Ein Durchbruch am Samstag oder Sonntag ist laut den Beteiligten ebenso möglich wie ein Scheitern der Verhandlungen. Dann wären Streiks die Folge. Bereits vor der laufenden Verhandlungsrunde hatten die Beschäftigten mit Warnstreiks Druck gemacht.