760_0900_122220_eisenmann7.jpg
Philipp Dörflinger und Susanne Eisenmann bei der Online-Veranstaltung „Eisenmann will’s wissen“.Screenshot: Screenshot: pz 

Treffen sich zwei Gleichgesinnte - Susanne Eisenmann und Philipp Dörflinger stellen sich im Netz den Fragen der Bürger

Pforzheim. Er nennt sie Nanni. Sie nennt ihn Philipp. Zusammen wollen sie der CDU zu alter Größe verhelfen. Und dem Land Baden-Württemberg gleich mit. Die Rede ist von Susanne Eisenmann, Kultusministerin und CDU-Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im März. Und Philipp Dörflinger, Pforzheimer CDU-Kandidat für das Stuttgarter Parlament. Gemeinsam stehen sie am Dienstagabend im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Eisenmann will’s wissen“ den Fragen der Pforzheimer Bürger Rede und Antwort. Im Livestream, versteht sich. Es ist ja immer noch Pandemie. Aber die Show muss eben weitergehen. Und die Show, das ist der Wahlkampf.

Dann geht’s auch schon los. Beziehungsweise, es hakt erst einmal ein bisschen mit der Technik. Es gibt eine Rückkopplung, man hört die Redner doppelt. Die

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?