UN-Generalsekretär verurteilt Luftangriff in Libyen

New York (dpa) - UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat den mutmaßlichen Luftangriff auf ein Lager mit afrikanischen Migranten nahe der libyschen Hauptstadt Tripolis scharf verurteilt. Er sei entrüstet und verurteile diesen schrecklichen Vorfall auf das Schärfste, teilte Guterres' Sprecher in New York mit. Bei dem Blutbad nahe Tripolis waren in der Nacht zum Mittwoch mindestens 44 Menschen getötet und etwa 130 weitere verletzt worden. Es ist der tödlichste Angriff, seit der einflussreiche General Chalifa Haftar im April eine Offensive auf Tripolis angeordnet hatte.