Übergangsregierung in Österreich im Amt

Wien (dpa) - Wenige Tage nach der folgenreichen Veröffentlichung eines Skandal-Videos wird Österreich von einer Übergangsregierung geführt. Offen ist aber, wie lange das neue Kabinett von Kanzler Sebastian Kurz im Amt bleiben wird. Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat nach dem Bruch der ÖVP-FPÖ-Koalition als Folge des Videos vier neue Minister vereidigt. Schon am Montag könnte aber Kurz mit einem Misstrauensvotum des Parlaments aus dem Amt gedrängt werden, weil die Regierung derzeit keine Mehrheit hat. Kurz sagte, die Übergangsregierung sei nur für notwendige Entscheidungen im Amt.