Umweltministerin Schulze stellt Gutachten zum CO2-Preis vor

Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze stellt heute in Berlin drei Gutachten zur möglichen Ausgestaltung eines CO2-Preises vor. Es geht darum, den Ausstoß von Treibhausgasen teurer zu machen, um den Klimaschutz voranzubringen, und zugleich Menschen mit kleinem Einkommen nicht stärker zu belasten. Für die zweite Septemberhälfte hat die große Koalition Grundsatzentscheidungen zum Klimaschutz in Aussicht gestellt. Die Union arbeitet noch an einem Klimakonzept.