«Vater des Funks» Art Neville gestorben

New York (dpa) - Der amerikanische Musiker Art Neville, der dem Brüder-Quartett «The Neville Brothers» aus New Orleans angehörte, ist tot. Sein Manager Kent Sorrell bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass der «Vater des Funks» im Beisein seiner Frau im Alter von 81 Jahren gestorben sei. Neben den «Neville Brothers» war der zweifache Grammy-Gewinner Teil der Bands «The Meters» und «The funky METERS». Die «Recording Academy», die die Grammys verleiht, würdigte Neville als «legendären Musiker».