Verbraucherzentralen für klarere Kennzeichnung von Brot

Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen fordern eine klarere Kennzeichnung von Brot und Brötchen, um irreführende Werbung zu unterbinden. Hersteller sollten sich nicht mehr Fantasienamen ausdenken können, die etwa ähnlich wie «Vollkorn» klingen, sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, vor der Agrarmesse Grüne Woche in Berlin. So würden zum Beispiel «Fitmacherbrot» oder «Sportlerbrot» von vielen Verbrauchern als gesünder eingeschätzt als ein Weizenmischbrot - obwohl es für die Verwendung solcher Namen bisher keine konkreten Anforderungen gebe.