nach oben

TGS Pforzheim

Nach zwölf Treffern beim beeindruckenden Drittliga-Sieg gegen Kornwestheim ist Marco Kikkilus von der TGS nun alleinige Nummer eins der Torjäger-Wertung (im Hintergrund Gäste-Torhüter Pascal Welz). Foto: Ripberger
Sport regional

TGS Pforzheim entzaubert den Ersten der vorigen Drittliga-Saison

Pforzheim. Handballherz was willst du mehr! Die TGS Pforzheim bietet ihren Fans derzeit beste Samstagabend-Unterhaltung. Nach dem starken Auftritt gegen den VfL Pfullingen entzauberte die Mannschaft von Andrej Klimovets nun auch den amtierenden Meister. Der SV Salamander Kornwestheim wurde mit 36:27 (18:15) aus der Bertha-Benz-Halle gefegt. ... mehr

Nach dem deutlichen Heimsieg vorige Woche hatten die TGS-Handballer auch dieses Wochenende wieder Grund zum Jubeln. Foto: Ripberger
Sport regional

28:25 gegen Pfullingen: TGS Pforzheim mit zweitem Sieg

Pfullingen/Pforzheim. Der deutliche Erfolg vom vorigen Wochenende gegen Baden-Baden war keine Eintagsfliege, soviel steht fest. In der 3. Handball-Liga kommt der Motor der TGS Pforzheim nach der Auftaktniederlage immer besser ins Rollen. Beim VfL Pfullingen gelang nun ein 28:25-Sieg. ... mehr

Nach dem deutlichen Heimsieg vorige Woche hatten die TGS-Handballer auch dieses Wochenende wieder Grund zum Jubeln. Foto: Ripberger
Sport regional

TGS Pforzheim fegt Aufsteiger Baden-Baden mit 35:22 vom Parkett

Ist Handball-Drittligist TGS Pforzheim in dieser Saison so stark oder Aufsteiger TVS Baden-Baden so schwach? Diese Frage ist nach dem ersten Aufeinandertreffen dieser beiden Teams am Samstag nicht so einfach zu beantworten. Fest steht, dass die Wartberger ihr erstes Saisonheimspiel gegen den Liganeuling die gesamte Spielstunde über dominierten. Ob man mit den Neuen wie Patrick Zweigner, Roy James, Christopher Bregazzi oder Lukas Salzseeler wirklich so viel stärker ist, wird sich wohl erst in den kommenden Spielen zeigen. ... mehr

Nicht im Bilde war die TGS-Deckung mit Wysokinski, Zweigner und Taafel (von rechts) bei diesem Tor des Balingers Christoph Foth vom Kreis. Foto: Eibner
Sport regional

Handball: TGS Pforzheim bricht im Endspurt ein

Balingen. Den mit Spannung erwarteten Saisonauftakt in der 3. Liga Süd im Handball hatte man sich bei der TGS Pforzheim ein wenig anders vorgestellt. Die Mannschaft von Trainer Andrej Klimovets verlor am Sonntag in der Sparkassen-Arena von Balingen gegen die HBW Balingen-Weilstetten II mit 28:32 (15:14). ... mehr

Erfolgreichster Torschütze im Team der TGS Pforzheim: Rechtsaußen Marco Kikillus will auch in der am kommenden Wochenende beginnenden Saison der 3. Liga sein Visier ganz genau einstellen. Foto: Hennrich, PZ-Archiv
Sport regional

Saisonstart am Sonntag: TGS Pforzheim freut sich auf super starke 3. Liga

Pforzheim. Nach dem Aufstieg im Jahre 2013 geht die TGS Pforzheim in ihre sechste Drittliga-Saison. Eine Bilanz, auf die man stolz sein kann. Die neue Saison beginnt für die „Herzblut-Handballer“, wie sie sich gerne nennen, am Sonntag mit einem Auswärtsspiel bei der HBW Balingen-Weilstetten II (17.00 Uhr). Sie hat es in sich. Experten sprechen von der stärksten 3. Liga in Deutschland. ... mehr

Mit fünf Toren war der erst 19-jährige Alexander Klimovets (Nummer 23) zweitbester Torschütze bei der TGS. Foto: Ripberger
Sport regional

TGS Pforzheim gegen SG Köndringen: Pflichtsieg gegen den Absteiger

Pforzheim. Die Saison der 3. Handball-Bundesliga neigt sich dem Ende zu. Höchste Zeit für die TGS Pforzheim. Denn die von zahlreichen Verletzungen gebeutelte Mannschaft geht auf dem Zahnfleisch. Gleichwohl bissen die Schützlinge von Trainer Andrej Klimovets am drittletzten Spieltag in der heimischen Bertha-Benz-Sporthalle noch einmal auf die Zähne. Gegen das Schlusslicht SG Köndrigen-Teningen, das schon als Absteiger feststeht, wollte man sich nicht blamieren. ... mehr

Symbolbild dpa
Sport regional

Pforzheimer Handballteams vor knallharten Prüfungen

Pforzheim. In einer Begegnung der 3. Bundesliga haben die Handballer der TGS Pforzheim am Samstagabend um 19 Uhr in der Bertha-Benz-Halle den TSB Horkheim zu Gast. Die Heilbronner verfolgen als eine der stärksten und bestbesetzten Vertretungen der Liga nach wie vor ihr Saisonziel in die 2. Bundesliga aufzusteigen und werden deshalb alles daran setzen, das Punktepaar mit ins Unterland zu nehmen. ... mehr

Bekanntschaft mit dem starken Abwehrspieler Patrick Zweigner (rechts) hat die TGS Pforzheim schon früher gemacht. Hier stoppt Zweigner im Trikot des TV Großsachsen im Jahr 2014 den Pforzheimer Christoph Baumann. Foto: Baumann
Sport regional

TGS Pforzheim holt Patrick Zweigner von den Rhein-Neckar Löwen II

Pforzheim. Mit dem 28-jährigen Patrick Zweigner vom Drittliga-Konkurrenten Rhein-Neckar-Löwen II hat die TGS Pforzheim nach Roy James vom TV Hochdorf einen weiteren Rückraumspieler für die kommende Saison verpflichtet. Es ist acht Jahre her, dass Wolfgang Taafel schon einmal um eine Verpflichtung des Linkshänders bemüht war, damals nach dem Aufstieg der TGS in die Oberliga. ... mehr

Angetäuscht und getroffen: Marco Kikillus war auch vom Siebenmeterstrich erfolgreich.  PZ-Archiv, Ripberger
Sport regional

TGS Pforzheim feiert bei der HSG Oftersheim-Schwetzingen 28:24-Erfolg

Oftersheim/Schwetzingen. Mit einem von den wenigsten Optimisten erwarteten 28:24 (13:8)-Sieg kehrte Handball-Drittligist TGS Pforzheim am Samstag vom Auswärtsspiel bei der HSG Oftersheim-Schwetzingen zurück. Dabei musste Trainer Andrej Klimovets mit Youngster Markus Bujotzek verletzungsbedingt (Sprunggelenk) auf einen weiteren Spieler verzichten. Um sich mit einer stabilen 6:0-Abwehrformation den überaus wurfgewaltigen HSG-Angreifern entgegenstellen zu können, blieb Klimovets nichts anderes übrig, als selbst aufzulaufen und die Gegenspieler bissen sich am Weltmeister die Zähne aus. ... mehr

Harte Prüfung: Die jungen Spieler wie Trainersohn Alexander Klimovets (am Ball) bekamen in der Endphase der bereits verlorenen Partie gegen Haßloch vermehrt Einsatzzeit. Foto: Hennrich
Sport regional

TGS Pforzheim verliert Heimspiel gegen Haßloch überraschend klar 20:34

Pforzheim. Fünfmal war die TSG Haßloch nach ihrem Wiederaufstieg in die 3. Liga gegen die TGS Pforzheim aufgelaufen, fünfmal besiegten die Pforzheimer ihren Lieblingsgegner. Nach dem Spiel der Vorrunde (29:23 für die TGS) hatte Haßlochs Sportlicher Leiter Thomas Müller vorgeschlagen, die Punkte künftig ohne Spiel zu vergeben. Dann aber kam es ganz anders. „Beim sechsten Mal haben wir nun mit furiosem Powerhandball zurückgeschlagen“, so ein strahlender Müller nach dem unerwartet deutlichen 34:20 (16:13)-Erfolg der Pfälzer in der Bertha-Benz-Halle in Pforzheim. ... mehr