nach oben
10.12.2016

20 Polizisten bei Anschlag in Istanbuler Viertel Besiktas verletzt

Istanbul (dpa) - Bei einem Anschlag in der Nähe des Besiktas-Fußballstadions in Istanbul sind 20 Polizisten verletzt worden. Er gehe von einem Autobombenanschlag auf die Sondereinsatzpolizei aus, sagte der türkische Innenminister Süleyman Soylu nach Angaben des Senders CNN Türk. Etwa anderthalb Stunden vor der Explosion endete ein Erstliga-Spiel. Die Bombe sei explodiert nachdem sich die Zuschauer zerstreut hatten. Der Sender CNN Türk sowie Augenzeugen berichteten, es habe sich um zwei Explosionen gehandelt. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag.