nach oben
06.02.2017

23 Tote bei schwerem Busunglück in Honduras

Tegucigalpa (dpa) - Bei einem schweren Busunglück sind in Honduras Medienberichten zufolge bis zu 23 Menschen getötet worden. Ein außer Kontrolle geratener Lastwagen krachte in der Nähe der Hauptstadt Tegucigalpa in einen Bus. Bei der Opferzahl beruft sich die Zeitung «La Tribuna» auf eine Gerichtsmedizinerin. In ersten Berichten war von mindestens 17 Toten die Rede. Nach Angaben eines Krankenhaussprechers wurden 39 Menschen verletzt. An Bord des Busses waren Erwachsene, Jugendliche und Kinder.