nach oben
25.12.2016

Absturzstelle von russischem Armeeflugzeug entdeckt

Sotschi (dpa) - Russische Rettungsmannschaften haben im Schwarzen Meer die Absturzstelle des vermissten Flugzeugs Tupolew Tu-154 gefunden. Das meldete die Agentur Interfax unter Berufung auf Behördenquellen. Der vom Militär betriebene Fernsehsender «Swesda» berichtete, die Maschine sei kurz nach dem Start in Sotschi bei einem Flugmanöver abgestürzt. An Bord waren 91 Menschen, darunter die Sänger und Tänzer des berühmten Alexandrow-Armeechors. Sie sollten zu einem Auftritt vor russischen Soldaten nach Syrien fliegen.