nach oben
27.03.2017

Acht Tote bei Lawine in Japan

Tokio (dpa) - Eine Lawine hat in Japan sieben Schüler und einen Lehrer in den Tod gerissen. Nachdem Rettungskräfte bei den Opfern Herz- und Atemstillstände festgestellt hatten, meldeten lokale Medien inzwischen die traurige Bestätigung: Die Jungs und ihr Lehrer sind gestorben. Etwa 30 Personen wurden zudem verletzt. 62 Oberschüler und Lehrer hatten sich auf dem Ski-Freizeitgelände in Nasu, nördlich von Tokio, befunden, als die Lawine am Morgen plötzlich niederging. Die Schüler hatten an einem Bergsteigertraining teilgenommen.