nach oben
15.08.2017

Air Berlin meldet Insolvenz an - Flugbetrieb soll weitergehen

Berlin (dpa) - Die Fluggesellschaft Air Berlin hat Insolvenzantrag gestellt. Nachdem Hauptaktionär Etihad erklärt habe, keine weitere finanzielle Unterstützung zur Verfügung zu stellen, sei man zu dem Ergebnis gekommen, dass für die Air Berlin PLC keine positive Fortbestehensprognose mehr bestehe. Die Bundesregierung stellte nach eigenen Angaben einen Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro zur Verfügung. Der Flugbetrieb von Air Berlin könne in vollem Umfang fortgeführt werden. Eine Einstellung des Flugbetriebs werde so vermieden.