nach oben
15.08.2017

Air Berlin meldet Insolvenz an - Flugbetrieb soll weitergehen

Berlin (dpa) - Air Berlin will trotz Insolvenz weiter fliegen. «Alle Flüge der Air Berlin und Niki finden weiterhin statt», versicherte die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft. Zuvor hatte die chronisch defizitäre Airline einen Insolvenzantrag gestellt. Der Bund sichert aber mit einem Kredit den Flugbetrieb bis etwa Ende November. Bis dahin könne die Lufthansa Teile der insolventen Fluggesellschaft übernehmen. Air Berlin schreibt seit Jahren Verluste und hielt sich hauptsächlich durch Finanzspritzen ihres Großaktionärs Etihad noch in der Luft. Am Freitag drehte dieser aber den Geldhahn zu.