nach oben
20.08.2017

Akhanli sieht seine Türkei-Kritik als Grund für Festnahme

Berlin (dpa) - Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli sieht seine kritische Auseinandersetzung mit der Türkei als Ursache für seine von Ankara betriebene vorübergehende Festnahme. Er habe kritisch über die türkische Politik und Geschichte geschrieben, sagte er der ARD in Spanien. Die Türkei möchte ihn zum Schweigen bringen. Beugen will sich der 60-Jährige dem Druck aber nicht. Akhanli, der ausschließlich die deutsche Staatsbürgerschaft hat, war im Spanien-Urlaub festgenommen, nach einem Tag aber wieder freigelassen worden. Er darf Spanien für die Dauer des Auslieferungsverfahrens nicht verlassen.