nach oben
08.12.2016

Aktivisten und Rebellen: Kämpfe in Aleppo gehen weiter

Aleppo (dpa) - Trotz einer von Russland verkündeten Waffenruhe gehen die Kämpfe in der nordsyrischen Stadt Aleppo Aktivisten zufolge weiter. Es gebe noch immer Gefechte zwischen Regimekräften und oppositionellen Milizen. Das meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Auch Einwohner der Rebellengebiete in Ost-Aleppo berichteten von Artilleriebeschuss und Jets am Himmel. Der russischen Außenminister Sergej Lawrow hatte zuvor erklärt, Syriens Armee habe ihre Angriffe in Aleppo unterbrochen, um etwa 8000 Zivilisten aus der Stadt zu bringen.