nach oben
22.12.2016

Alleinerziehenden-Verband drängt: Unterhaltsvorschuss rasch einführen

Berlin (dpa) - Der erweiterte Unterhaltsvorschuss sollte nach dem Willen des Verbands alleinerziehender Mütter und Väter so schnell wie möglich eingeführt werden. Die Pläne von Familienministerin Manuela Schwesig sind ins Stocken geraten, weil sich Bund und Länder nicht auf die Finanzierung einigen können. Die Reform müsse so schnell wie möglich kommen, sagte dazu Verbandschefin Solveig Schuster. Wenn vom anderen Elternteil keine Unterhaltszahlungen kommen, können Alleinerziehende bisher maximal sechs Jahre lang vom Unterhaltsvorschuss des Staates profitieren.