nach oben
18.07.2017

Amnesty: Staatengemeinschaft muss gegen Türkei handeln

Berlin (dpa) - Amnesty International hat die internationale Staatengemeinschaft angesichts der Verhaftungen von Menschenrechtlern in der Türkei zum Handeln aufgefordert. Alle Staats- und Regierungschefs sollten Druck ausüben, damit Idil Eser und die anderen sofort und bedingungslos freigelassen werden, teilte der deutsche Amnesty-Generalsekretär Markus N. Beeko mit. Amnesty werde sich weder einschüchtern noch entmutigen lassen. Neben der Amnesty-Landesdirektorin Eser war vor knapp zwei Wochen in Istanbul unter anderem auch der Deutsche Peter Steudtner festgenommen worden.