nach oben
13.11.2018

Anklage gegen mutmaßliches Mitglied von Terrorvereinigung

Dresden (dpa) - Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hat gegen ein mutmaßliches Mitglied der rechtsextremen Terrorgruppe «Oldschool Society» Anklage erhoben. Der 38 Jahre alte Deutsche soll 2015 an Vorbereitungen zu einem Sprengstoffanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Borna beteiligt gewesen sein, wie die Generalstaatsanwaltschaft Dresden mitteilte. Der geplante Angriff auf die Unterkunft im Landkreis Leipzig kam jedoch nicht zustande. Der Beschuldigte lebe inzwischen außerhalb Sachsens und befinde sich nicht in U-Haft, hieß es.