nach oben
01.02.2017

Anti-Terror-Razzien gegen Islamisten

Berlin (dpa) - Knapp zwei Monate nach dem Weihnachtsmarkt-Anschlag von Berlin sind die Sicherheitsbehörden in mehreren Bundesländern massiv gegen islamistische Terrorverdächtige vorgegangen. In Hessen nahm die Polizei einen 36 Jahre alten Tunesier fest, der für die Terrormiliz Islamischer Staat einen Anschlag in Deutschland geplant haben soll. In Berlin wurden drei Islamisten verhaftet, von denen zwei Kontakt zum Berliner Attentäter Anis Amri gehabt haben sollen. Bei Nürnberg fasste die Polizei einen 31-Jährigen, der in Syrien Mitglied der Terrormiliz «Junud al-Sham» gewesen sein soll.