nach oben
04.02.2017

Arabische Airlines nehmen Bürger wieder mit in die USA

Kairo (dpa) - Nach dem Aussetzen des US-Einreiseverbots nehmen arabische Fluggesellschaften Bürger aus den sieben betroffenen islamischen Ländern wieder an Bord. Solange die Passagiere ein gültiges Visum oder eine Greencard besäßen, dürften sie die Reise zu den Zielen in die USA wieder antreten, teilte Qatar Airways mit. Auch Egyptair erhielt Quellen in Kairo zufolge ähnliche Anweisungen. Die Lufthansa-Gruppe passte ihre Regeln ebenfalls wieder an. Ein US-Bundesrichter hatte den von Präsident Donald Trump verfügten Einreisebann für viele Muslime zuvor gestoppt.