nach oben
21.12.2017

Arbeitgeber und CDU-Wirtschaftsrat uneins über GroKo-Bildung

Berlin (dpa) - Die Wirtschaft und CDU-Wirtschaftsexperten sind sich über die Bedeutung einer schnellen Regierungsbildung nicht einig. Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände forderte von Union und SPD schnelle Sondierungsgespräche. «Bitte eine zügige Regierungsbildung mit guten Ergebnissen», sagte BDA-Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter der «Passauer Neuen Presse». Dagegen tritt der CDU-Wirtschaftsrat eher auf die Bremse. Für eine eilige Regierungsbildung gebe es keinen Anlass, sagte der Verbandsgeneralsekretär Wolfgang Steiger der «Rheinischen Post».