nach oben
05.01.2017

Arbeitsgruppe will Fragen zur Kölner Silvesternacht klären

Köln (dpa) - Die Kölner Polizei setzt zur Aufarbeitung der Silvesternacht eine Arbeitsgruppe ein. Sie soll klären, warum so viele Nordafrikaner auch diesmal nach Köln gekommen sind und warum sie nahezu zeitgleich aus dem Bundesgebiet am Hauptbahnhof eintrafen. Das sagte Polizeipräsident Jürgen Mathies. Es gehe auch darum zu prüfen, ob es Verbindungen zwischen den Gruppen gab und ob sie sich verabredet hatten. Die Beamten hielten mehrere hundert Verdächtige kurz fest und überprüften ihre Papiere. Ein Jahr zuvor war es in Köln zu zahlreichen sexuellen Übergriffen auf Frauen gekommen.