nach oben
17.12.2016

Artenschutzkonferenz in Cancún geht zu Ende

Cancún (dpa) - Nach zweiwöchigen Verhandlungen geht in Cancún die UN-Artenschutzkonferenz zu Ende. Noch bis zum Abend beraten Regierungsvertreter, Umweltschützer und Wissenschaftler darüber, wie das weltweite Artensterben gestoppt werden kann. Vor allem um Zusagen und finanzielle Mittel werde bis zuletzt zäh gerungen, hieß es aus Delegationskreisen. Bereits zum Auftakt der Konferenz hatten die Umweltminister die Cancún-Erklärung verabschiedet. Demnach soll der Artenschutz künftig stärker im Regierungshandeln verankert werden.