nach oben
27.02.2018

Aufnahmestopp für Ausländer: Essener Tafel sucht Lösungen

Essen (dpa) - Nach massiver Kritik am Aufnahmestopp für Ausländer will die Essener Tafel die Verteilung ihrer Lebensmittel an Bedürftige neu organisieren. Ein Runder Tisch mit Wohlfahrtsverbände und Migrantenorganisationen soll binnen zwei Wochen zu Beratungen zusammenkommen, wie Essens Sozialdezernent Peter Renzel nach einer Krisensitzung des Vereinsvorstands sagte. Als ihre «Kernzielgruppe» sehe die Tafel vor allem Alleinerziehende, Senioren und Familien mit minderjährigen Kindern. Den umstrittenen vorübergehenden Aufnahmestopp für Ausländer hob der Vorstand aber zunächst nicht auf.