nach oben
08.12.2016

Ausgang der Bahn-Tarifrunde offen

Berlin (dpa) - Bei den Tarifverhandlungen für rund 150 000 Beschäftigte der Deutschen Bahn hat sich zunächst keine Einigung abgezeichnet. Das Staatsunternehmen und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft bemühen sich in Berlin, einen Kompromiss zu einer Regelung für die Rufbereitschaft von Mitarbeitern zu finden. Diese soll nach dem Willen der EVG im Konzern einheitlich geregelt werden. Über andere Streitpunkte hatten beide Seiten bis zum Abend noch gar nicht gesprochen, hieß es aus Teilnehmerkreisen.