nach oben
26.02.2017

Auto rast in Zuschauermenge - Mehr als 20 Verletzte in New Orleans

New Orleans (dpa) - Ein wahrscheinlich stark betrunkener Autofahrer ist bei einer Karnevalsparade in der US-Stadt New Orleans in die Zuschauermenge gerast. Nach Angaben des Senders CNN und der lokalen Zeitung «Times-Picayune», die sich auf den städtischen Polizeichef Michael Harrison beriefen, wurden mehr als 20 Menschen verletzt, fünf von ihnen schwer. Niemand schwebe aber in Lebensgefahr. Der Fahrer des Geländewagens wurde demnach festgenommen. Es gebe keinen Hinweis auf einen terroristischen Akt.