nach oben
08.01.2017

Babygeschrei in der Sixtinischen Kapelle: Papst tauft Neugeborene

Rom (dpa) - Wo normalerweise Päpste gewählt werden, hörte man heute Babygeschrei. Papst Franziskus hat in der Sixtinischen Kapelle 28 Neugeborene getauft. «Das Konzert hat begonnen, nicht wahr?», scherzte der Pontifex zu Beginn der Zeremonie. Der 80-Jährige zeigte sich als Still-Freund. Er sagte, falls die Kinder Hunger hätten, sollten sich die Mütter nicht scheuen, sie zu stillen. Die Taufe ist die vierte, die Franziskus in seiner Amtszeit dort zelebriert hat. Vor ihm machten dies auch Papst Benedikt XVI. und Johannes Paul II.