nach oben
03.09.2016

Band Jennifer Rostock will juristisch gegen Drohungen vorgehen

Berlin (dpa) - Nach der Veröffentlichung eines AfD-kritischen Liedes will sich die Band Jennifer Rostock juristisch gegen Drohungen wehren. Das sei nicht der erste Shitstorm und sicherlich auch nicht der letzte - wenn Jennifer in ihrem Briefkasten Drohungen auffindet, ist das allerdings etwas anderes, sagten Bandmitglieder dem «Spiegel». Die Sängerin der Band, Jennifer Weist, hatte zuvor einen beleidigenden Brief, der an sie persönlich adressiert war, im Internet veröffentlicht.