nach oben
27.12.2016

Behörde: Fehler des Piloten verursachte Chapecoense-Absturz

Bogotá (dpa) - Menschliches Versagen hat einer amtlichen Analyse zufolge zum Absturz des Flugzeugs mit einem brasilianischen Fußballteam an Bord geführt. Kolumbiens Luftfahrtbehörde bestätigte darin zudem Treibstoffmangel als Absturzursache. Eine Charter-Maschine der bolivianischen Fluggesellschaft LaMia war am 28. November im Landeanflug auf die kolumbianische Stadt Medellín abgestürzt. Dabei waren 71 der 77 Insassen ums Leben gekommen, unter ihnen 19 Fußballer des brasilianischen Erstligisten AF Chapecoense.