nach oben
21.12.2016

Behörden ermittelten gegen mutmaßlichen Attentäter Anis A.

Düsseldorf (dpa) - Gegen den Tatverdächtigen des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt in Berlin wurde bereits wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat ermittelt. Das Landeskriminalamt NRW habe ein entsprechendes Verfahren gegen Anis A. initiiert, sagte NRW-Innenminister Ralf Jäger. Die Ermittlungen seien in Berlin geführt worden. Dort habe der Verdächtige seinen Lebensmittelpunkt gehabt und sei wohl zuletzt nur kurz in NRW gewesen. Der Mann sei im Juni als Asylbewerber abgelehnt worden, konnte aber laut Jäger nicht abgeschoben werden.