nach oben
25.02.2017

Bei Verteidigungsausgaben springt Kauder Leyen gegen Gabriel bei

Berlin (dpa) - Im Streit um die Erhöhung der Verteidigungsausgaben hat Unionsfraktionschef Volker Kauder Ressortchefin Ursula von der Leyen unterstützt. Ihre Überlegungen hätten nichts mit entsprechenden Forderungen der neuen US-Regierung von Donald Trump zu tun, und schon gar nichts mit blindem Gehorsam, wie Außenminister Gabriel völlig falsch behaupte, sagte Kauder den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Deutschland habe sich unter Zustimmung der SPD im Kabinett wie alle anderen Nato-Staaten verpflichtet, die Verteidigungsausgaben auf zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts anzuheben.