nach oben
07.08.2017

Beratungen in Niedersachsen über Termin für vorgezogene Landtagswahl

Hannover (dpa) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil berät heute mit den Chefs der Landtagsfraktionen über einen Termin für eine vorgezogene Landtagswahl. Der SPD-Politiker und auch die größte Oppositionspartei CDU streben an, parallel zur Bundestagswahl am 24. September abstimmen zu lassen. Weils rot-grüne Koalition hatte am Freitag überraschend ihre Ein-Stimmen-Mehrheit verloren, weil die Landtagsabgeordnete Elke Twesten von den Grünen nahtlos zur CDU wechselt.