nach oben
22.12.2016

Bericht: Regierung will heimliches Mitlesen von WhatsApp

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will nach einem Medienbericht das heimliche Mitlesen von Messenger-Diensten wie WhatsApp bei Terrorverdächtigen rechtlich ermöglichen. Per Gesetz solle erlaubt werden, dass Handys in Zukunft mit einer richterlichen Genehmigung komplett überwacht werden können. Das berichtet die «Bild»-Zeitung unter Berufung eine entsprechende Abmachung von Justizminister Heiko Maas und Innenminister Thomas de Maizière. Das Gesetz solle bis zur Bundestagswahl im kommenden September in Kraft treten.