nach oben
27.12.2016

Berichte: Flugschreiber nach Tupolew-Absturz geborgen

Moskau (dpa) - Nach dem Flugzeugabsturz vor der russischen Schwarzmeerküste mit 92 Toten ist nach Medienberichten der Hauptflugschreiber geborgen worden. Die Blackbox sei nahe der Flugkabine unter Wasser gefunden worden, berichtete die russische Nachrichtenagentur Tass. Sie werde zur Auswertung nach Moskau gebracht. Nach Angaben der Agentur Interfax wurde auch ein zweiter Flugschreiber gefunden, aber noch nicht geborgen. Das Flugzeug des russischen Verteidigungsministeriums vom Typ Tupolew Tu-154 war am Sonntag auf dem Flug nach Syrien aus ungeklärter Ursache abgestürzt.