nach oben
30.12.2016

Berliner Terroropfer aus Polen in seiner Heimat beigesetzt

Stettin (dpa) - Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung ist im westpolnischen Banie bei Stettin der Lastwagenfahrer Lukasz U. beigesetzt worden. Der 37-Jährige war dem Terroranschlag vor Weihnachten in Berlin zum Opfer gefallen, als der mutmaßliche tunesische Terrorist Anis Amri seinen Lkw entführte und ihn tötete. An dem Trauergottesdienst nahmen außer Angehörigen, Freunden und Kollegen des Toten auch Staatspräsident Andrzej Duda und die Leiterin der Kanzlei von Regierungschefin Beata Szydlo, Beata Kempa, teil.