nach oben
21.12.2016

Berlins Bürgermeister Müller: «Man muss keine Angst haben»

Berlin (dpa) - Nach dem Anschlag in Berlin ist der Regierende Bürgermeister Michael Müller bemüht, die Bevölkerung zu beruhigen. «Man muss keine Angst haben. Das wäre ja jetzt fatal, wenn man sich zu Hause einschließt und nicht mehr rausgeht», sagte er im ZDF. Dafür gebe es auch keinen Anlass. Die Polizeipräsenz sei an «entsprechenden Punkten» deutlich erhöht worden. Man könne sich weiterhin gut bewegen in Berlin. Müller warnte mit Blick auf Äußerungen von Bayerns Regierungschef Horst Seehofer davor, den Anschlag mit mindestens zwölf Toten und vielen Verletzten parteipolitisch auszunutzen.