nach oben
10.09.2017

Betreiber: Fünf Millionen Menschen in Florida ohne Strom

Miami (dpa) - Die Stromausfälle in Florida wegen Hurrikan «Irma» sind deutlich weitreichender und schlimmer als befürchtet. Berichten zufolge werden bis zu fünf Millionen Menschen vorübergehend keinen Strom mehr haben. Das ist fast jeder vierte Einwohner Floridas. In den USA sind die meisten Stromleitungen überirdisch verlegt, das macht sie bei starken Winden oder umstürzenden Bäumen anfällig für Beschädigungen. «Irma» erreichte am Sonntagmorgen die Südspitze Floridas und zog tagsüber an der Westküste hinauf. An beiden Küsten kam es zu Überflutungen und schweren Schäden.