nach oben
12.11.2017

Betrunkener setzt mit durchdrehenden Reifen Auto in Brand

München (dpa) - Eigentlich wollte der Mann nur die Reifen seines Autos durchdrehen lassen - nun ist sein Wagen ausgebrannt und der 44-Jährige wohl auch seinen Führerschein los. Der Betrunkene hatte in der Nacht zu Freitag mit durchdrehenden Reifen seinen Wagen in Brand gesetzt, wie die Polizei heute mitteilte. Die Flammen griffen von den Reifen auf das Fahrzeug über. Weder dem 44-Jährigen noch Zuschauern gelang es, das Feuer zu löschen. Bis die Feuerwehr eintraf, war der Wagen komplett ausgebrannt. Wegen eines positiven Alkoholtests der Polizei, muss der Mann nun vorläufig seinen Führerschein abgeben.