nach oben
16.08.2017

«Bild»: Mehr Abschiebungen kurzfristig gestoppt

Berlin (dpa) Abschiebungen per Flugzeug werden nach einem Medienbericht immer häufiger in letzter Minute abgebrochen, etwa weil ein Betroffener Widerstand leistet oder plötzlich krank ist. Im ersten Halbjahr wurden bereits 387 Abschiebungen kurzfristig gestoppt, wie die «Bild»-Zeitung berichtet. Das waren demnach 71 Prozent mehr als die 226 im ersten Halbjahr 2016. Die Zeitung beruft sich auf Zahlen des Bundesinnenministeriums. Die Zahl der Abschiebungen insgesamt war im ersten Halbjahr gesunken. Bis Ende Juni gab es 12 545, im Vorjahreszeitraum 13 743.