nach oben
12.12.2016

Britische Regierung verbietet Neonazi-Gruppe

London (dpa) - Erstmals wird in Großbritannien eine rechtsextreme Gruppierung als terroristische Organisation verboten. Die Neonazi-Bewegung namens Nationale Aktion (National Action) sei «rassistisch, antisemitisch und homophob», sagte Innenministerin Amber Rudd in London. Die Sicherheit der Familien und des Landes gehe vor. Das Verbot soll vom kommenden Freitag an gelten. Eine Kampagne gegen Antisemitismus begrüßte die Maßnahme und sprach von einem klaren Zeichen gegen Gewalt.