nach oben
21.06.2017

Brüsseler Attentäter wollte mit Nagelbombe Terror verbreiten

Brüssel (dpa) - Brüssel ist offensichtlich nur knapp einem folgenschweren Terroranschlag im Zentralbahnhof entgangen. Der am Dienstagabend von Sicherheitskräften erschossene Mann habe in einer Gruppe von Reisenden einen mit Nägeln und Gasflaschen gefüllten Koffer zur Explosion bringen wollen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Es handele sich um einen 36 Jahre alten Marokkaner aus der Brüsseler Gemeinde Molenbeek. Der Tatverdächtige war im Zentralbahnhof in der Innenstadt von Sicherheitskräften getötet worden.